Was ist Mediation?

Mediation ist ein strukturiertes Verfahren zur konstruktiven Bearbeitung von Konflikten. Auf der Basis von Freiwilligkeit und Vertraulichkeit wird ein Raum geschaffen, in dem alle Konfliktparteien konstruktiv und gemeinschaftlich miteinander umgehen können. Das Ziel einer Mediation ist die Win-Win-Lösung, d.h. etwas zu erarbeiten, von dem beide Parteien profitieren.

Mediation ist keine Schlichtung. Der Mediator unterbreitet keine Lösungsvorschläge, sondern unterstützt die Medianten dabei, eigenverantwortlich und selbstständig eine für sie passende und tragfähige Lösung zu finden.

Mediation ist keine Therapie. Zwar nutzt die Mediation zahlreiche Techniken, die auch in therapeutischen Verfahren zum Einsatz kommen, jedoch stets mit dem Fokus auf einen konkreten Konflikt in der Gegenwart und eine sachliche Lösung für die Zukunft.

Mediation ist kein Gerichtsverfahren. Im Mittelpunkt steht nie die Frage von Schuld oder Unschuld, sondern stets die verschiedenen Interessen der Konfliktparteien. Am Ende einer erfolgreichen Mediation wird kein Urteil gesprochen, sondern eine gemeinsam erarbeitete Vereinbarung geschlossen.



© 2018. Christian Reinecke. Alle Rechte vorbehalten.